Anfahrt

Mit dem Auto

Von Frankfurt-Sachsenhausen fahren Sie die Darmstädter Landstraße in Richtung Neu-Isenburg. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke sehen Sie eine Fußgänger-Holzbrücke. Kurz vor der Brücke können Sie in den Wald nach rechts abbiegen. Ab hier ist nur Schritttempo erlaubt. Bitte achten Sie darauf. Nach ca. 500m erreichen Sie den Parkplatz und das Anwesen der Oberschweinstiege.
Über Neu-Isenburg können Sie entweder diesen Weg seitenverkehrt wählen oder Sie fahren über die Isenburger Schneise und biegen an der ersten Ampel auf der Strecke rechts ab auf die Oberschweinstiegschneise.

Von Richtung Flughafen bzw. Frankfurter Kreuz über das Frankfurter Stadion folgen Sie bitte der Beschilderung nach Neu-Isenburg. Nach dem Sie in die Isenburger Schneise rechts eingebogen sind, biegen Sie bitte wieder nach der ersten Ampel im Wald links in die Oberschweinstiegschneise ab. Kreuzen Sie die Straßenbahngleise und folgen Sie der Straße bis zum großen Parkplatz der Oberschweinstiege.

Mit der Bahn

Die Oberschweinstiege ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. So bringt die Straßenbahnlinie 17 Gäste im 10-Minuten-Takt aus der Innenstadt zur Haltestelle Oberschweinstiege – und auch wieder zurück. Der Weg von der Haltestelle zum Restaurant ist beleuchtet und gut begehbar.

Es lohnt sich auch die Oberschweinstiege als Zwischen- oder Endziel eines Ausflugs in den Frankfurter Stadtwald einzuplanen. Die Oberschweinstiege liegt direkt am Jacobiweiher. Dieser ist häufig in der Beschilderung des Waldes ausgewiesen. Ausführliche Infos zum Frankfurter Stadtwald erhält der Besucher im „Stadtwaldhaus“. Das forstlich-ökologische Informationszentrum liegt in der Nähe der Straßenbahnstation „Oberschweinstiege“ und ist aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur nicht zu verfehlen. Wir wünschen viel Vergnügen!