Oberschweinstiege
Oberschweinstiegschneise 65
60598 Frankfurt am Main

Tel. (06195) – 97 520 (8 – 14 Uhr)
Tel. (069) – 69 76 93 710 (ab 11 Uhr)

Täglich ab 11 Uhr geöffnet; Küche bis 21 Uhr.

Frankfurts Wohnzimmer

Als eines der bekanntesten Gasthäuser Frankfurts bereichert die Oberschweinstiege die Region um ein echtes Highlight. Wer die Oberschweinstiege noch als Waldgaststätte der letzten Jahre im Kopf hat, kommt aus dem Staunen kaum mehr raus. Das in 2014 umfassend renovierte und komplett neu eingerichtete Traditionshaus empfängt seine Besucher mit einem völlig neuen, stimmungsvollen Ambiente. Hohe Decken, hochwertige Materialien und liebevolle Details lassen das Restaurant in einem vollkommen neuen Licht erstrahlen.

Jeder der Gast- und Festräume steht unter einem eigenen Motto. So empfängt das Kaminzimmer seine Gäste mit einem prasselnden Feuer und macht dem früheren Spitznamen „Frankfurts Wohnzimmer“ alle Ehre. Der Wintergarten bietet viel Licht und Ausblick, während die Jacobistube mit dekorativen Holzarbeiten an den berühmten Namensgeber erinnert. Die Försterstube lädt ein zum gemütlichen Beisammensein mit Familie, Freunden oder Kollegen. Unser Geheimtipp ist die etwas versteckte Seeterrasse, sie überrascht mit einem wunderschönen Ausblick aufs Wasser, ist ruhig gelegen und durch die Markise wetterunabhängig geeignet.

Ländlich lecker

Ein Blick auf die Karte verrät: Die Oberschweinstiege versteht sich nicht als klassische Apfelweingaststätte, sondern verwöhnt unsere Gäste mit einer wertigen Landhausküche. Hierbei kombinieren wir regionale Produkte und Rezepte mit Zutaten und Zubereitungsformen aus aller Welt. Ein Hauptaugenmerk richten wir auf unsere saisonalen Produkte. Im Frühjahr starten wir mit frischem hessischem Spargel, im Sommer fehlt es nicht an verschiedensten Salatvariationen, leckeren Früchten und Beeren und natürlich den Pfifferlingen. Den Herbst läuten wir ein mit tollen Wildgerichten, neben den beliebten Klassikern auch mal außergewöhnliche Spezialitäten. Ab dem 11.11. ist „Gänse-Zeit“ und in der Weihnachtszeit überraschen wir mit stimmungsvollen Menükreationen. Die Küche ist jeden Tag durchgehend bis 21 Uhr geöffnet.

Am Nachmittag halten wir für Sie frisch gebackenen Kuchen bereit.

Feiern in der Oberschweinstiege

Auch größere Gesellschaften sind in der Oberschweinstiege herzlich willkommen. Ob Hochzeit, Familienfeier oder Firmen-Event, in den stilvollen Räumlichkeiten findet jede Veranstaltung einen passenden Rahmen.

Hier geht es zu unseren Räumlichkeiten >>

Anno 1592

Das Restaurant Oberschweinstiege hat eine sehr lange Tradition. Der Name stammt von zwei Forstbezirken des Frankfurter Stadtwalds. Der zwischen Sachsenhausen und Neu-Isenburg gelegene Abschnitt wurde als „Oberwald“, der zwischen Schwanheim und dem heutigen Flughafen als „Unterwald“ bezeichnet. Vom 14. bis in 19. Jahrhundert wurden die Schweine der Frankfurter Bürger in diese Waldstücke getrieben, damit sie sich noch vor dem nahenden Winter an Eicheln satt fressen konnten. Erstmals erwähnt wurde die Oberschweinstiege im Jahr 1592, seit 1779 gab es ein Forsthaus. Nachdem der Förster eine Schankerlaubnis erhalten hatte, wurde die Oberschweinstiege schnell zum beliebten Frankfurter Ausflugsziel.

Frischer Süsser

Diese Spezialität gibt es nur in der kurzen Zeit, wenn die Äpfel von den Streuobstwiesen bei Possmann zum Keltern angeliefert werden.
Direkt aus der Apfelpresse wird dieser aus 100% Fruchtgehalt bestehende, ungefilterte und somit naturtrübe, frische Apfelsaft ohne Lagerung in die Flaschen gefüllt.

Hier geht es zu unserer Getränkekarte >>